WPS / RadVIS – Digitale Barrierefreiheit auch bei komplizierter Software

Die WPS – Workplace Solutions GmbH arbeitet unter dem Motto „praxisnahe Forschung und forschungsnahe Praxis“ für zahlreiche Kunden aus der Industrie und Behörden. Der Leistungsumfang umfasst die Softwareentwicklung, Schulung und Beratung. Im Projekt RadVIS durften wir die WPS dabei als Experten für Digitale Barrierefreiheit begleiten, für das Land Baden-Württemberg eine Software zur Radweg-Erfassung bereit zu… WPS / RadVIS – Digitale Barrierefreiheit auch bei komplizierter Software weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Referenzen

Förderung für die barrierefreie Gestaltung der Websites schleswig-holsteinischer Arztpraxen

Schleswig-Holsteinische Arztpraxen, die hausärztliche oder gynäkologische Leistungen erbringen, können auch im Jahr 2024 eine Förderung für die barrierefreie Gestaltung ihrer Website aus dem Fonds für Barrierefreiheit beantragen. Wir stellen eine Übersicht über die Förderhöhe, die Förderbedingungen und den Weg zur Förderung in diesem Artikel dar.

Das Projekt "Team Usability" erforscht und fördert die Einbindung von Menschen mit Behinderungen in Barrierefreiheits- und Usability-Tests von webbasierten Angeboten und Apps.

Wir sind seit Jahren in diesem Gebiet unterwegs und berichten auf der Abschlussveranstaltung am bis Uhr darüber, wie das gemeinsame Testen mit Menschen mit Behinderung einen starken Mehrwert bieten kann.

Weitere Informationen findet Ihr auf der Webseite des Projekts (öffnet sich in neuem Fenster).

Was bedeutet digitale Barrierefreiheit

Digitale Barrierefreiheit wird häufig als ein abstraktes, schwer zu verstehendes Konzept von vielen angesehen. Dies führt zu falschen Annahmen und dazu, dass die Kosten für digitale Barrierefreiheit falsch eingeschätzt werden. In diesen Artikel schauen wir uns an, was digitale Barrierefreiheit wirklich ist, warum es messbar ist und warum Barrierefreiheit deutlich kostengünstiger ist, als von den… Was bedeutet digitale Barrierefreiheit weiterlesen

Warum nur Barrierefreiheit zählt – Unterschied zwischen Barrierearmut und Barrierefreiheit

Immer häufiger wird der Begriff Barrierearmut verwendet. Was Barriere-Armut bedeutet, welche Unterschiede zwischen Barrierearmut und digitaler Barrierefreiheit existieren und warum der schwammige Begriff der Barriere-Armut besser nicht verwendet werden sollte, ist Gegenstand dieses Artikels.

Barrierefreies Gendern – Wie gendert man barrierefrei?

Nachdem wir im ersten Teil die Notwendigkeit des barrierefreien Genderns erarbeitet haben, geht es im zweiten Teil darum eine Form des Schreibens zu erarbeiten, die die Barrierefreiheit der Sprache (Lesbarkeit und Verständlichkeit) genauso berücksichtig, wie es die Anforderung des Genderns berücksichtigt. Ich empfehle Ihnen falls Sie Teil 1 noch nicht kennen, zunächst Teil 1 zu… Barrierefreies Gendern – Wie gendert man barrierefrei? weiterlesen

Barrierefreies Gendern – Warum die sprachliche Barrierefreiheit stärker bedroht ist, als angenommen.

Gendern und Barrierefreiheit: Häufig wird in Rahmen von Gendern mit Inklusion argumentiert. Jedoch werden die Probleme die durch das Gendern für viele Menschen entstehen nicht thematisiert. Darum soll in Rahmen dieses Beitrags der Diskussionsraum auf die unsichtbaren – teils schädlichen – Aspekte der geschlechtergerechten Sprache ausgeweitet werden. Denn Geschlechtersensibelität darf nicht zum Diskrimierungsfaktor anderer Menschen… Barrierefreies Gendern – Warum die sprachliche Barrierefreiheit stärker bedroht ist, als angenommen. weiterlesen

Studien zur Barrierefreiheit im Internet – Barrieren soweit das Auge reicht

Hinsichtlich der immer rasanteren Digitalisierung der Gesellschaft kann nicht oft genug auf die Wichtigkeit barrierefreier Webseiten hingewiesen werden. Die Gefahr von der digitalen Teilnahme ausgeschlossen zu werden ist nicht nur theoretisch, sondern real vorhanden. In diesem Artikel schauen wir uns an, wie stark barrierenbehaftet das Internet immer noch ist und was wir dringend ändern müssen.